"Bocholt.de Logo"

Offene Ganztagsschule


Schüler mit Lehrerin

Offene Ganztagsschule

Ihr Kind kann an allen Unterrichtstagen sowie an den beweglichen Ferientagen von Montag bis einschließlich Freitag bis 16.30 Uhr betreut werden.

Für die Ferien besteht bei Bedarf ein vielfältiges Angebot für eine zentrale Betreuung durch die Träger der Ganztagsschulen sowie durch weitere Anbieter. Bei Nutzung der Ferienbetreuung müssen die jeweiligen Angebote zusätzlich bezahlt werden. Die Kosten dafür variieren je nach Anbieter und Inanspruchnahme. Wir gehen davon aus, dass die Kinder regelmäßig entsprechend den Absprachen zwischen Eltern und Mitarbeiter(inne)n der Offenen Ganztagsschule teilnehmen. Dies ist für eine durchgängige Förderung Ihres Kindes und für stabile, planbare Gruppenangebote notwendig. Auch die Teilnahme am Mittagstisch ist verpflichtend. Wir bieten ein warmes Mittagessen in familienähnlicher Atmosphäre. Neben Fragen der gesunden Ernährung ist uns auch das Lernen in der Gruppe in dieser Hinsicht wichtig. Die Kinder erhalten hinreichend Zeit, mit ihren Freunden zu spielen. Auch hierbei ist uns die Entwicklung des Sozialverhaltens und der Kooperationsfähigkeit der Kinder ein Anliegen.

Daneben bieten wir in Abstimmung mit Partnern z. B. aus den Bereichen Sport, Musik, Kreatives ein Angebot an sinnvollen Aktivitäten an. Ihr Kind soll so mit allen seinen Neigungen, Fähigkeiten und besonderen Begabungen gefördert und gefordert werden. Fester Bestandteil ist eine Hausaufgabenbetreuung, die allerdings nicht den Charakter eines "Nachhilfeinstituts" haben soll. Wie melde ich mein Kind für ein OGS-Angebot an? Erziehungsberechtigte können ihre Kinder im Sekretariat der jeweiligen Grundschule zu der Teilnahme am Angebot "Offene Ganztagsschule" anmelden. Über die Aufnahme entscheidet die Schulleitung. Die Anmeldung erfolgt verbindlich für die Dauer von zumindest einem Schuljahr. Sie verlängert sich für das folgende Schuljahr, wenn eine Abmeldung bis zum 15.03. des laufenden Schuljahres nicht erfolgt ist.  Die zusätzlichen Kosten für die Mittagsverpflegung werden direkt von den einzelnen Schulen oder dem Träger in Rechnung gestellt.

Sie betragen voraussichtlich ca. 2,60 Euro pro Mahlzeit.

Hierzu können Zuschüsse aus dem Programm "Kein Kind ohne Mahlzeit" beantragt werden. Die Berechnung und Einziehung der Elternbeiträge erfolgt durch den Fachbereich Jugend, Familie u. Sport - Abt. Allg. Verwaltung/Kindergärten - der Stadt Bocholt.


Kontakt

Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport


Mechthild Hermann
Telefon+49 (2871) 953-667
E-Mailan Mechthild Hermann