Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Vielfalt verbindet.

Interkulturelle Wochen in Bocholt vom 1. September bis 30. November 2018

Bereits zum vierten Mal werden in diesem Jahr die „Interkulturellen Wochen“ in Bocholt stattfinden. Das Bocholter Netzwerk aus Institutionen, Verbänden, Kirchen- und Moscheegemeinden, Schulen, Vereinen und sonstigen Initiativen organisiert wieder zahlreiche Veranstaltungen zu diesem Thema.

Die Interkulturellen Wochen bieten Gelegenheit, sich entschieden rassistischen und nationalistischen Strömungen entgegenzustellen und gemeinsam zu diskutieren, wie wir die Gesellschaft in Bocholt auf der Basis von Grund- und Menschenrechten konstruktiv weiterentwickeln wollen.

Programmheft als pdf-Datei!

„Vielfalt verbindet“ behauptet das Motto der Interkulturellen Wochen.
Der Besuch interkultureller Veranstaltungen ist tatsächlich hilfreich, die reale Vielfalt gemeinsam zu gestalten.
An den interkulturellen Wochen können sich alle beteiligen. Unterschiede haben Raum, aber es werden keine Unterschiede gemacht.

 


auge ikw2018

Statt Menschen auszugrenzen und ihre Integration zu erschweren oder sogar zu verhindern, möchten wir uns gemeinsam für eine wirklich interkulturelle Gesellschaft in Bocholt engagieren.

Der Bocholter Integrationsrat begrüßt es daher sehr, dass in Bocholt die unterschiedlichsten Akteure dazu gemeinsame Interessen und Ziele entdeckt haben und neue Netzwerke entstanden sind.

Gemeinsam mit den ausrichtenden Vereinen und Organisationen wünsche ich allen, dass Sie während dieser Wochen erneut Orte der Begegnung vorfinden, wo Vielfalt als kostbares Gut in unserer Gesellschaft erlebt werden darf.

Juan Lopez Casanava, Vorsitzender des Bocholter Integrationsrates


Wunschbaum auf dem Benölkenplatz

bocholt rathaus integration ikw2018 wunschbaum foto christiana kamps 01Foto: Integrationsbüro der Stadt Bocholt

Am Freitag, den 07.09.2018 darf "groß und klein" Wünsche äußern und Wunschfahnen im Stil tibetischer Gebetsfahnen gestalten. Ab 13 Uhr gehts los am Benölkenplatz. „Mit Baumwolltüchern und Textilfarbe entstehen individuelle Wunschtücher in den Grundfarben Blau (Leere, Himmel), Weiß (Luft, Wolken, Wind), Rot (Feuer), Grün (Wasser) und Gelb (Erdelement)“, heißt es. Darauf könnten die Teilnehmer ihre Wünsche schreiben. Die Fahnen werden an Wäscheleinen zwischen den Bäumen auf dem Benölkenplatz aufgehängt. Dazu macht das „Multi Kulti Ensemble Bocholt“ Musik.

Eine Aktion der Ewibo GmbH von Rolien Uijterlinden und Rainer Heeke sowie Frauke Schmitz von der Mensa am Benölkenplatz im Rahmen der diesjährigen Bocholter Interkulturellen Wochen!


Fotografische Nachrichten - Flavio Brunetti

bocholt rathaus integration fotografische nachrichtenFoto: Der Künstler Flavio Brunetti

Fotografische Nachrichten aus der Heimat für die Neue Welt

Zu Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts zählte die Region Molise in der Provinz Campobasso zu den ärmsten Regionen Italiens. Daher wanderten gerade aus dieser Region viele Bewohner, überwiegend Bauern, nach Amerika aus, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Ein Beispiel dafür ist die kleine Stadt Casacalenda. Hier waren nur Frauen, Kinder und alte Menschen zurückgeblieben. 80% dieser Menschen waren Analphabeten. Für sie stand der Fotograf bereit, der die Nachricht vom Tod eines Kindes oder von einer Eheschließung per Foto in die neue Welt übermittelte. In vierjähriger langer Arbeit entwickelte und ordnete der Künstler Flavio Brunetti die Bilder aus alten Fotoplatten und bereitete sie auf für eine der schönsten Ausstellungen über Migration, die auch in Italien schon mehrfach gezeigt und mit Preisen ausgezeichnet worden ist.

Aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens präsentiert der Italia-Club Brüderlichkeit in Zusammenarbeit mit dem Integrationsrat der Stadt Bocholt einen Teil dieser ungewöhnlich ausdrucksstarken Bilder aus der Frühphase der italienischen Migration.

Die Ausstellung wird unterstützt durch die Stiftung Molise Cultura.

Vernissage am Dienstag, den 11. September 2018, Beginn: 18.00 Uhr

Ausstellungsdauer bis zum 21.09.2018. Eintritt frei!!

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2018 - Vielfalt verbindet vom 01.09. - 30.11.2018.


Ihre Ansprechpartner/innen:

Jochen Methling
Telefon+49 (2871) 21765-612
E-Mailan Jochen Methling