Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Wuxi (CN) - Perle am Taihu-See


Die chinesische Stadt Wuxi liegt nur wenige Kilometer nordwestlich von Suzhou am Taihu-See. Reich wurde die Stadt in der Vergangenheit durch den Zinnabbau. Dafür wurde Wuxi sogar für 600 Jahre zur Hauptstand des Königreichs Wu.

Die Glanzzeit endete jedoch mit dem Versiegen der Zinnvorkommen. Der heutige Name der Stadt bedeutet deshalb auch „hat keinen Zinn“. Mit dem Bau des Kaiserkanals im 7. Jahrhundert erstand Wuxi wieder in seiner alten Pracht. Bis heute gehört Wuxi zu den schönsten und aufstrebenden Städte Chinas.

Deutsch-Chinesische Freundschaft

Die Freundschaft zwischen der chinesischen Stadt Wuxi und Bocholt begann im Jahre 1985 mit dem Besuch des damaligen chinesischen Botschafters in Deutschland. Später im Jahr 1987 ergaben sich Chancen für Bocholter Unternehmen im Reich der Mitte mit Firmen zusammen zu arbeiten und auch von chinesischer Seite entstand der Wunsch, die wirtschaftlichen Beziehungen zu intensivieren.

Daraufhin besuchten sich regelmäßig deutsche und chinesische Delegationen und Vertreter der Wirtschaft. Schließlich setzte sich die im Jahr 1997 gegründete Deutsch-Chinesische Gesellschaft Bocholt e.V. für eine offizielle Freundschaft mit Wuxi ein. Im Oktober 2003 schlossen die Stadt Bocholt und die Stadt Wuxi eine Absichtserklärung zum freundschaftlichen Austausch.

Daten und Fakten über Wuxi

Die Regionshauptstadt liegt im Südosten Chinas. Sie erstreckt sich auf 4.787,61 Quadratkilometern und hat 6,37 Millionen Einwohner. Wuxi befindet sich im Süden der Provinz Jiangsu, mit dem das Land Nordrhein-Westfalen eine offizielle Partnerschaft Pflegt. Wuxi liegt gleichzeitig am Nordufer des 2.300 Quadratkilometer großen Taihu-Sees. Dieser See ist eines der Wahrzeichen Wuxis.

Ein nicht zu übersehender Blickfang ist Chinas größte Buddha-Figur. Der 88 m große und über 700 Tonnen schwere Lingshan-Buddha befindet sich südlich der Stadt. Wuxi hat darüber hinaus schöne Landschaften und zahlreiche alte Bauten zu bieten, in denen viele bekannte Persönlichkeiten Chinas lebten und die Schaustätten bedeutender historischer Ereignisse sind. Nicht ohne Grund besuchen jährlich 22 Millionen Gäste die chinesische Großstadt.

Wuxi als Industrie- und Bildungsstandort

Wirtschaftlich gesehen gehört Wuxi zu den zehn wachstumsstärksten Städten im Osten Chinas, denn bereits in den 20er Jahren war hier die Textil- und Lebensmittelindustrie auf dem Vormarsch.

Im Jahre 1980 erlebte sie erneut einen industriellen Aufschwung. So entwickelte die aufstrebende Stadt in den Zeiten der Globalisierung eine solide und erfolgreiche Zulieferungs- und Verarbeitungsbasis. Zusammen mit der Hafenstadt Jiangyin und der Keramikstadt Yixing verfügt Wuxi über eine der besten Infrastrukturen im Lande. Die Stadt liegt nur 150 Kilometer von Shanghai entfernt.

Wuxi vergrößert sich immer mehr (die Stadt strebt einen Einwohnerzuwachs von 2 Millionen Menschen alle 10 Jahre an) und wird wirtschaftlich einflussreicher. Daher gibt es einen Satz, den jeder Chinese kennt: "Wuxi ist ein guter Ort!"

Auch die Bildung Wuxis genießt in China ein sehr hohes Ansehen. Die "Southern-Yangtze-Universität" beispielsweise ist weltbekannt für ihre Fachrichtungen Gärungstechnik und Lebensmittelverarbeitung. Das gesamte Schul- und Berufsausbildungssystem hat in Wuxi größte Priorität.

Mehrere Schulen aus Wuxi haben Partnerschaften mit Schulen in Frankreich, Japan und Deutschland. Seit 2001 findet in regelmäßigen Abständen ein Schüleraustausch zwischen dem Bocholter St. Georgs Gymnasium und der "First High School" in Wuxi statt.

Zeichen der Freundschaft am Bocholter Aa-See

Wer sich im Übrigen schon einmal gefragt hat, was es mit dem fernöstlich anmutenden Gebilde am Bocholter Aa See auf sich hat, dafür gibt es eine einfache Erklärung: Das ist eine aus tausend kleinen Teilen bestehende, so genannte chinesische Pagode. Sie ist ein großzügiges Geschenk unserer Freunde aus Wuxi und ziert seit vielen Jahren die Insel im Aa-See.


Bilder aus Wuxi

Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)
Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)
Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)Wuxi in China (Foto: Taubach)