Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Airbus A 321-200 - Über den Wolken...


Wer sich auf einem Lufthansa-Flug von München nach London, Madrid, Athen und weiteren europäischen Flughäfen befindet, weiß oft erst auf den zweiten Blick, dass er an Bord der "Bocholt" ist. Seit Januar 2010 ist der Airbus A 321-200 als Nachfolger des bisherigen Airbusses A 300-600 unter dem Namen "Bocholt" im Einsatz.

Nach jahrelangen Bemühungen der Stadt Bocholt um eine Patenschaft über ein Flugzeug der Deutschen Lufthansa AG wurde am 4. November 1992 das Vorgängermodell, der Airbus A 300-600, durch eine offizielle Delegation der Stadt auf der Lufthansa-Basis in Frankfurt auf den Namen "Bocholt" getauft. Die alte "Bocholt" wurde im August 2009 von der Lufthansa aus dem Verkehr gezogen.

Der erste Bocholter Bürger, der mit der "Bocholt" geflogen war, wurde vom damaligen Stadtdirektor Hans-Josef Dahlen mit einer Reisetasche geehrt.

Daten des aktuellen Patenflugzeuges A 321-200:

  • Kennzeichen D-AISO
  • Spannweite 34,09 m
  • Länge 44,51 m
  • Höhe 11,76 m
  • Flügelfläche 122.600 qm
  • max. Startgewicht 89 t
  • Leergewicht 48,6 t
  • Reisegeschwindigkeit 844 km/h
  • max. Reichweite 4.350 km
  • Passagiere 200

Airbus A 321-200 'D-AISO Bocholt' - Foto: LufthansaAirbus A 321-200 'D-AISO Bocholt' - Foto: Lufthansa