Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Für intakte Straßen und Wege


Durch sog. "Patching" werden defekte Straßen wieder geflickt. (Foto: SB)Durch sog. "Patching" werden defekte Straßen geflickt. (Foto: SB)

Zahlen und Fakten

Der Entsorgungs- und Servicebetrieb Bocholt (ESB) ist zuständig für die Straßenunterhaltung im gesamten Stadtgebiet Bocholt. Die wesentlichen Aufgaben der Straßenunterhaltung sind zum einen die schnellstmögliche Beseitigung von Gefahrenstellen und zum anderen den gesamten Straßenkörper in einem guten Zustand halten.

Bei den Kernaufgaben des ESB geht es um die Unterhaltung von:

  • ca. 390 km Verkehrsstraßen: Sämtliche Schadensbeseitigungen an Straßen-, und Gehwegbelägen, Randeinfassungen, Rinnen, Einläufen, Kanälen, Kanaldeckeln, Asphalt-, und Bodenproben entnehmen usw. Und darüber hinaus Wartung der Bahngleise zum Industriepark.
  • ca. 190 km Wirtschaftswege: Schäden beseitigen und Reinigungsarbeiten.
  • ca. 110 km Radwege: Anlegen von Rad-, und Gehwegen, sowie beseitigen von Schäden und Reinigungsarbeiten.
  • ca. 600 km Straßenbankett: Auffüllen und Abtragen der Straßenbankette sowie 2 x jährlich mähen.
  • ca. 110 km Wallheckenpflege: Beschneiden bis 4m Höhe; Schnittholz häckseln und in den Bestand blasen; Wirtschaftswege wieder reinigen.
  • ca. 11.000 Straßeneinläufe und Kanaldeckel: Reinigen, begutachten, reparieren und ggfls. austauschen.
  • ca. 280 km Winterdienst: Straßen, Radwege, Gehwege an öffentlichen Grundstücken und Querungshilfen streuen. Sacksalz an Schulen und öffentliche Gebäude ausliefern; Streubehälter im Stadtgebiet aufstellen und beschicken. Einläufe von Schnee befreien, um den Tauwasserablauf zu garantieren.
  • Beschilderung: Verkehrsschilder erneuern; Rohrpfosten setzen; verschiedenste Poller erneuern und setzen; Parkleitsystem und Ampelanlagen warten; Leitplanken richten; Absperrungen aufstellen (Kirmes, Karneval usw.); Straßenmarkierung aufbrennen; Beschilderung säubern; Fahrradständer, Mülleimer und Bänke aufstellen; Großschirme vom Stadtmarketing aufstellen, abbauen und einlagern; Unfallschäden an Beschilderung beseitigen; Leitpfosten setzen und reinigen; bei Hochwasser Geh-, und Radwege an der Aa absperren.
  • Wildkrautbeseitigung: Mechanische Wildkrautbeseitigung auf städtischen Flächen und an städtischen Grundstücken; Kaugummibeseitigung nach Veranstaltungen im Innenstadtbereich.
  • Wasserläufe und Böschungen: Kontrollieren und beseitigen von Schäden; Grabenverbauten herstellen; Durchlässe erneuern und reinigen; Stirnwände sanieren und falls nötig abbrechen und erneuern.
  • Brücken: kleinere Reparaturen an Beton-, und Holzbrücken; Geländer warten, reparieren und streichen.
  • Parkscheinautomaten und Parkuhren: leeren; warten; reparieren; auslesen; auf-, und abbauen für die Kirmes.
  • Buswartestellen: Überdachungen im Verkehrsraum warten und reparieren.
  • Sitzmöglichkeiten in der Innenstadt: Warten und reparieren.

Schlaglöcher und verstopfte Kanäle melden

Schlaglöcher, hochstehende Gehwegplatten, eingesackte Gullydeckel, verstopfte Kanäle u.v.m.:  Um Schäden auf Straßen, Rad- und Fußwegen schnell beheben zu können, ist der Entsorgungs- und Servicebetrieb an Schadensmeldungen aus der Bocholter Bevölkerung interessiert.

Hinweise per E-Mail oder Tel. 02871/24 63 11.