Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice


Deine Ausbildung bei der Stadt Bocholt!

 

Die Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice gehört zu den neuen umwelttechnischen Berufen. Zu den Aufgaben der Fachkräfte gehört die Reinigung, Inspektion, Überwachung und Instandhaltung des Kanalnetzes und der Sonderbauwerke.

Was bieten wir dir?

  •  eine dreieinhalbjährige Ausbildung mit optimaler Verbindung von Theorie und Praxis
  • anspruchsvolle Aufgaben und Umgang mit moderner Technik

  • Arbeiten in einem engagierten und offenen Team

  • ein attraktives Einkommen bereits während der Ausbildung

  • die Voraussetzung für ein breites Spektrum an Beschäftigungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Was erwarten wir von dir?

  • einen Hauptschulabschluss
  • Interesse an Mathematik, Chemie und Physik

  • technisches und umweltbewusstes Verständnis

  • handwerkliches Geschick

  • Teamfähigkeit
  • Lern- und Leistungsbereitschaft


Wie ist der inhaltliche Ablauf der Ausbildung?

Die dreijährige Ausbildung erfolgt beim Entsorgungs- und Servicebetrieb (ESB) der Stadt Bocholt, wobei die Berufsschulausbildung am Hans-Schwier-Berufskoleg in Gelsenkirchen stattfindet.

 

Die ersten 15 Monate umfassen:

  • betriebswirtschaftliche Prozesse, Arbeitsorganisation

  • Information, Dokumentation, qualitätssichernde Maßnahmen

  • Umweltschutztechnik

  • Maschinen- und Verfahrenstechnik, Mess-, Steuerungs- und Reglungstechnik

  • Werkstoffbearbeitung

  • Lagerhaltung, Arbeitsgeräte und Einrichtungen

 

Die letzten 15 Monate umfassen:

  • Arbeitsvorbereitung
  • Atem-, Brand- und Explosionsschutz

  • Sicherheitstechnik und Umweltschutz

  • Reinigung und Entsorgung

 

Wie kannst du dich nach Ende der Ausbildung weiterbilden?

  • Teilnahme an Seminaren und Lehrgängen
  • Fortbildung zum Meister (Bsp.: Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Abwassermeister)

  • Weiterbildung zum Techniker (Bsp.: Techniker Fachrichtung Umweltschutztechnik)

  • Hochschulbildungsgänge (Bsp.: Studium des Diplom-Ingenieurs Umwelttechnik)

 

Wo kannst du nach der Ausbildung arbeiten?

Ausgebildete Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice können im öffentlichen, privaten und industriellen Bereich arbeiten.

 

Hier kannst du noch mehr über den Beruf erfahren


Ansprechpartnerin

Judith Nienhaus
Telefon+49 (2871) 953-319
E-Mailan Judith Nienhaus
WhatsApp+49 160 5508538


Bocholt.de auf

Bocholt auf Facebook
Bocholt auf Twitter