Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Bauzeichner/in

Thomas - Auszubildender zum Bauzeichner

Deine Ausbildung bei der Stadt Bocholt!

In dem Beruf des Bauzeichners sind Fantasie, Kreativität und Sorgfalt gefragt. Die Ausbildung erfolgt in der Fachrichtung Architektur oder Tiefbau.

 

 Was bieten wir dir?  

  • eine dreijährige Ausbildung mit optimaler Verbindung von Theorie und Praxis
  • ein vielfältiges Aufgabengebiet im Bereich Architektur oder Tief- und Straßenbau

  • Arbeiten mit modernen CAD-Programmen

  • ein attraktives Einkommen bereits während der Ausbildung

  • Arbeiten in einem engagierten und offenen Team

  • die Voraussetzung für ein breites Spektrum an Beschäftigungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

 

Was erwarten wir von dir?  

  • Fachoberschulreife
  • Kreativität und räumliches Vorstellungsvermögen

  • Freude am Planen und Zeichnen

  • Teamfähigkeit

  • Lern- und Leistungsbereitschaft

  • Sorgfalt

 

Wie ist der inhaltliche Ablauf der Ausbildung?

  Die Ausbildung ist bei der Stadtverwaltung Bocholt in zwei Schwerpunkten möglich:          

  • Architektur
  • Tief- und Straßenbau

Das 1. Ausbildungsjahr umfasst: 

  • die Grundlagen des technischen Zeichnens

  • die Grundlagen bautechnischer Fertigkeiten, insbesondere Einrichtung und Betrieb von Baustellen, Sicherung von Baustellen im Hoch-, Tief- und Straßenbau

  • eine Übersicht unterschiedlichster Baustoffe

Das 2. Ausbildungsjahr umfasst:

  • das Aufnehmen und Aufmessen von Geländen und Bauteilen
  • die Ermittlung von Mengen, Massen und Eigenlasten der Baustoffe und Bauteile

  • verschiedenste Möglichkeiten der Informations- und elektronischen Datenverarbeitung

 Das 3. Ausbildungsjahr umfasst:

  • die Zeichnung von Grundrissen, Schnitten und Ansichten in unterschiedlichen Maßstäben
  • die Zeichnung von Lageplänen für Baugrunduntersuchungen, vorgefertigte Bauelemente und Verlegepläne

  • die Zeichnung von Lage- und Höhenplänen und Bauwerken im Tief- und Straßenbau

 

Wie kannst du dich nach Ende der Ausbildung weiterbilden?

  • Teilnahme an Lehrgängen, Kursen oder Seminaren wie z. B. CAD-3D-Konstruktion, CAD-Datenbank, Recht und Arbeitssicherheit
  • Fortbildung zum/zur Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik oder Vermessungstechnik

  • Fortbildung zum/zur Technischen Fachwirt/in
  • Studium Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen

 

Wo ergeben sich Beschäftigungsmöglichkeiten nach der Ausbildung?

Nach abgeschlossener Ausbildung finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten

  • im Baugewerbe
  • in Architektur- und Ingenieurbüros und Bauplanungsbüros

  • Wohnungsbaugesellschaften

  • Unternehmen der Industrie und des Handels mit eigenen Bauabteilungen

  • Bauverwaltungen

 

 Was verdienst du?

 

Unser Auszubildender Nico schildert seine Erfahrungen.

 

Berufsschule: Berufskolleg Borken


Ansprechpartnerin

Judith Nienhaus
Telefon+49 (2871) 953-319
E-Mailan Judith Nienhaus
WhatsApp+49 160 5508538

Die Bewerbungsfrist für die Ausbildungsplätze 2018 endete am 07.08.2017.



Bocholt.de auf

Bocholt auf Facebook
Bocholt auf Twitter