Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"
Mistral 235 768Mistral, Öl auf Leinwand, um 1970, Privatbesitz, 90 x 70 cm

Ausstellung: In brennenden Farben - Engelbert L'hoëst

Ausstellungseröffnung am 19. Mai, 11 Uhr. Eröffnung und Einführung: Hans-Jörg Modlmayr.

Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.

Engelbert L'hoëst, geboren 1919 in Amersfoort, gestorben 2018 in Soesterberg, wuchs als Waise zunächst bei Pflegeeltern auf. Im Alter von 15 Jahren lernte er den Amsterdamer Maler u. Akademieprofessor A.C. Sleeswijk kennen, der ihm väterlicher Lehrmeister u. Förderer wurde und in dessen Haus er für viele Jahre seine Heimat fand.
Vincent van Goghs Schwester E.H. Duquesne van Gogh war eng mit Sleeswijk befreundet und so kam Engelbert L'hoëst in engen Kontakt mit der Welt von Vincent van Gogh, der einer seiner großen Vorbilder wurde.
Die Künstler Auguste Renoir, Claude Monet und Karel Appel spielten in seinem Leben eine weitere wichtige Rolle.

Expressive Farbenfreude und malerische Meisterschaft zeichnet die Bilder des niederländischen Künstlers Engelbert L'hoëst aus, der mit wichtigen Werken aus Privatsammlungen im Stadtmuseum Bocholt vorgestellt wird.

Öffnungszeiten: täglich (außer montags) 11-13 u. 15-18 Uhr, sowie jederzeit nach Vereinbarung. Eintritt: 1,50/0,50 Euro.

Details zur Veranstaltung:


Datum:
Vom:  19.05.2019
11:00 Uhr
Bis:   - 18.08.2019
18:00 Uhr
Veranstalter:
Stadtmuseum Bocholt - Museum für Geschichte, Kunst u. Kultur, Trägergemeinschaft: Stadt Bocholt u. Verein f. Heimatpflege Adresse: Osterstr. 66 PLZ: 46397 Stadt: Bocholt Tel.:02871/184579 Fax:02871/2379977 www.stadtmuseum-bocholt.de E-Mail:kontaktping@stadtmuseum-bocholtpong.de
Veranstaltungsort:
Stadtmuseum Bocholt
Osterstr. 66
46397 Bocholt
02871/184579