Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Hochschultage: Familie - Gibt es sie noch? - Zur Diversität familialer Lebensformen u. die aktuelle Mutter-King-Bindung

Rosemarie Nave-Herz ist Professorin für Soziologie an der Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg.
In ihrem Vortrag wird sie mit Edward Shorter beginnen, einem sehr bekannten und anerkannten kanadischen Historiker, der die provokative These formulierte: "Die Mutterliebe zu ihren Kleinkindern ist eine Erfindung der Moderne".
Auf seine Begründungen soll kritisch und differenziert im geplanten Vortrag zunächst eingegangen und geprüft werden, ob diese zu den Ergebnissen der Bindungsforschung im Widerspruch steht. Der historische Rückblick ist insofern notwendig, weil wir durch das Eingebunden sein in die gegenwärtige Gesellschaft häufig nicht in der Lage sind, die kulturspezifischen und zeitbedingten Aspekte unserer aktuellen Eltern-Kind-Beziehung zu erkennen.

Im Anschluss sind Fragen und eine offene Diskussion gewünscht.

Rosemarie Nave-Herz, Oldenburg

VVK: Erwachsene 11 Euro, Abendkasse: 12 Euro
Rollstuhlbegleitungen haben freien Eintritt.
Kartenvorverkauf ab 28. Jan. 2019 in der VHS-Geschäftsstelle und beim BBV, Europaplatz 24-28.

Details zur Veranstaltung:


Datum:
Vom:  18.03.2019
19:30 Uhr
Bis:   - 18.03.2019
Veranstalter:
Veranstaltergemeinschaft der Bocholter Hochschultage: Stadtsparkasse Bocholt, BBV Mediengruppe und Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg
Veranstaltungsort:
Medienzentrum, Hindenburgstraße 5
Hindenburgstraße 5
46395 Bocholt