Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

27. Bocholter Büchermarkt – 60 Jahre Euregio

Sonntag, 2. September 2018
11 - 18 Uhr, am & im Kunsthaus Bocholt, Ecke Osterstraße / Alter Ostwall

27. Bocholter Büchermarkt mit offizieller Eröffnung der Interkulturellen Wochen 2018
60 Jahre EUREGIO - Im Zeichen dieses runden Geburtstags findet am Sonntag, 2. September
2018 der 27. Bocholter Büchermarkt statt. Von 11 - 18 Uhr verwandeln rund 30 Bookinisten
aus Deutschland und den Niederlanden die Straße am Kunsthaus in einen Boulevard
der Bücher, Kunst und Träume.
Draußen und drinnen - am und im Kunsthaus finden Besucherinnen und Besucher „Buch &
Kunst“ aus der Grenzregion. Vom preiswerten Lesestoff für jedes Alter bis hin zu bibliophilen
Rarität. Bredevoorter Buchbinder zeigen draußen ihr Kunsthandwerk und niederländische
Künstler präsentieren drinnen ihre Buchkunst.
Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm rundet das grenzüberschreitende Kulturereignis
ab. Für Musik sorgen Multi-Kulti Ensembles im Wechsel mit deutsch-niederländischen
Kurzlesungen.
De Koffie is klaar im Gartencafé des Kunsthauses. In diesem Jahr wird das Gartencafé von
Schülern und Lehrern der Bocholter Hohe-Giethorst-Schule betrieben. Neugier genügt. Es
gibt viel Grenzüberschreitendes“ zu entdecken.

Veranstaltet wird der 27. Bocholter Büchermarkt vom Fachbereich Kultur und Bildung der
Stadt Bocholt in Zusammenarbeit mit dem Bookinisten Rainer Heeke sowie mit organisierter
Cafeteria von Schülern und Lehrern der Hohe-Giethorst-Schule! Unterstützt wird
der Markt in diesem Jahr im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland
mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Weitere Infos: Tel. 02871/252243 (GB Kultur, Archiv und internationale Kontakte) oder 0175/5634558 (Rainer Heeke)

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2018 - Vielfalt verbindet vom 01.09. - 30.11.2018.

 

Details zur Veranstaltung:


Datum:
Vom:  02.09.2018
11:00 Uhr
Bis:   - 02.09.2018
18:00 Uhr
Veranstalter:
Stadt Bocholt, Geschäftsbereich Kultur & Antiquariat Rainer Heeke