Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

"Annetappt is" - Fassanstich zur Bocholter Herbstkirmes

bocholt erleben kirmes fassanstich 20171013 foto bruno wansing bild bwg 1528 01Drei Schläge und et was annetapt - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Mit einem Bokeltsen "Annetapt is" eröffnete Bocholts Bürgermeister Peter Nebelo um 18 Uhr die schönste Kirmes im Münsterland. "Die Zeit vor der Kirmes ist jetzt vorbei und bei dem Wetter können wir Bocholterinnen und Bocholter unsere Kirmes jetzt feieren", so Nebelo.


Seniorennachmittag im "Wintergarten" Schumacher XXL

bocholt erleben kirmes seniorennachmittag 20171013 foto bruno wansing bild bwg 1327 01Volles Zelt beim Seniorennachmittag der Volksbank Bocholt - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Einen tollen Nachmittag verlebten 450 Seniorinnen und Senioren beim Seniorennachmittag der Volksbank Bocholt im neuen Schumacher XXL-Zelt mit den Egerländern und Winnie Biermann.


563 Jahre Bocholter Kirmes – Die Attraktion mit Tradition

Die schönste Kirmes im Münsterland gibt es in Bocholt und in diesem Jahr läuft sie vom 13.- 16. Oktober. 

Für jeden etwas dabei

Die Bocholter Kirmes ist das Veranstaltungshighlight im westlichem Münsterland und immer einen Besuch wert. Aus etwa 2.000 Bewerbungen wurden 300 Schausteller und heimische Wirte ausgewählt. Und das Schönste ist: Für jeden ist etwas dabei – so wie es sich für eine traditionelle Familienkirmes gehört. Insgesamt warten auf der gesamten Kirmes eine bunte Mischung aus rasanten Fahrgeschäften, Familien- und Kinderattraktionen sowie Imbiss-, Ausspielungs– und Ausschankgeschäften auf die hunderttausenden Besucher  aus der Region und den benachbarten Niederlanden, die auf der Bocholter Herbstkirmes immer herzlich willkommen sind.  

Bocholter feiern FRIEDLICH

Aber nicht nur die Attraktionen sorgen für reichlich Abwechslung. Auch die verschiedenen Besucherzeiten haben ihre eigene Charakteristik. Während sich in den Mittagsstunden und den frühen Abendstunden die Familien auf dem Kirmesplatz und in der City tummeln, wechselt zum Abend hin das Publikum. Dann kommen besonders die Partyfans und die Jugendlichen auf ihre Kosten. Dabei ist in den Schaustellerkreisen längst bekannt: Die Bocholter feiern ihre Kirmes FRIEDLICH! Und weil dies längst nicht in jeder Stadt der Fall ist, kommen auch die Schausteller immer wieder gerne nach Bocholt.  

Höhepunkt am dritten Oktoberwochende

Während sich die ganze Stadt auf diesen Höhepunkt am dritten Oktoberwochenende freut, steckt das Stadtmarketing Bocholt natürlich schon mitten in den Vorbereitungen. So wird eine komplette Infrastruktur mit Strom- und Wasserversorgung, sowie eine veränderte Verkehrsführung geschaffen und die Werbemaßnahmen koordiniert.  

„Der Aufwand ist sehr groß, aber es lohnt sich. Die Bocholter Kirmes bietet den Besuchern unendlich viele Perspektiven, weil sich das Kirmesspektakel nicht nur auf dem Berliner Platz sondern ein Großteil in der gesamten City abspielt“, so Markus Kock, der beim Stadtmarketing Bocholt für die Organisation der Kirmes verantwortlich ist.      

RAHMENPROGRAMM UND ÖFFNUNGSZEITEN:  

  • Am Freitag wird mit der traditionellen Eröffnungs-Happy Hour von 14 Uhr bis 17 Uhr begonnen. Alle Fahrgeschäfte fahren zum halben Preis oder geben für einen Ticketpreis zwei Fahrchips heraus.
  • Wie gewohnt findet am Freitag von 15 Uhr bis 17 Uhr (Einlass 14.30 Uhr) der Volksbank-Seniorennachmittag statt, in diesem Jahr im Schuhmacher-Zelt. Nähere Infos folgen. 
  • Um 18 Uhr eröffnet Bürgermeister Peter Nebelo die Kirmes mit dem Fassanstich, in diesem Jahr erstmalig direkt vor dem Riesenrad.
  • Um 19 Uhr startet der "Schumacher-Friday" im Schumacherzelt mit Royal Flash und Deejay Dirk Neuenfels
  • Um 20.30 Uhr wird das Synchronfeuerwerk über dem Kirmesplatz gezündet.

Video


Feuerwerk - Freitag, ab 20.30 Uhr

Farbenprächtiges Feuerwerk zur Bocholter Kirmes - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Auch in diesem Jahr wird es wieder das traditionelle Feuerwerk zu Beginn der Bocholter Kirmes geben. Um ca. 20:30 Uhr wird das Feuerwerk parallel vom Rathaus und den Arkaden gezündet.


„Sei klar!“ im Karneval

Jugendamtsleiter Benedikt Püttmann und Ordnungsamtsleiterin Monika Tenbrock präsentieren das Plakat zur Jugendschutzaktion zur Kirmes - Foto: Bruno Wansing, bocholt.dePlakat zur Jugenschutzaktion

Schnaps und Bier gehören nicht in Kinderhände

Schnaps und Bier gehören nicht in Kinderhände: Diese Botschaft sendet der städtische Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport zusammen mit dem Bocholter Ordnungsamt rechtzeitig vor Karneval mit der Plakataktion „Sei klar!“.

Sei klar!“ ist ein Appell an die Eigenverantwortung und Selbstbestimmung der Jugendlichen, sagt Sigrid Hobbold, zuständig für Jugendschutz. Aber auch an Erwachsene werde appelliert, auf Kinder und Jugendliche in ihrem Umfeld zu achten und ein gutes Vorbild zu sein. Hobbold: „Eine besondere Verantwortung tragen Eltern, Wirte und Händler.“

Das Jugendschutzgesetz zieht klare Grenzen: Alkoholische Getränke dürfen weder an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren abgegeben, noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden. Für branntweinhaltige Getränke, hierzu zählen auch Mixgetränke, gilt: erst ab 18 Jahren.

Alkohol kann bei Heranwachsenden viel Schaden anrichten. Jugendliche sind anfälliger für Gesundheitsschäden, weil sich ihr Körper noch in der Entwicklung befindet. Niedriges Körpergewicht lässt den Alkoholgehalt im Blut schneller steigen. Dadurch erhöht sich das Risiko einer Vergiftung. Insbesondere die Eltern tragen die Verantwortung dafür, ihre Kinder vor den Folgen des Alkohols zu schützen. Die Fachbereiche Jugend, Familie, Schule und Sport sowie Öffentliche Ordnung bitte daher alle Eltern, ihrer Aufsichtspflicht nachzukommen und darauf zu achten, dass ihr Kind nicht bereits alkoholisiert zum Umzug geht bzw. keinen Alkohol von zu Hause mitnimmt.

Dem Einzelhandel und den Gaststätten wird seitens des Fachbereichs Öffentliche Ordnung geraten, sich im Zweifel den Ausweis zeigen zu lassen. Unter Umständen sollte die Ausgabe verweigert werden, denn der Verkauf von Alkohol an Jugendliche ist laut Gesetz verboten. Darüber hinaus verlangt das Gaststättengesetz, dass das günstigste Getränk im Betrieb ein Anti-Alkoholisches sein muss. Zudem müssen das aktuelle Jugendschutzgesetz und die für den jeweiligen Gewerbebetrieb geltenden Vorschriften gut sichtbar im Raum hängen.

Das Einhalten der Jugendschutzbestimmungen wird durch Testkäufe in Geschäften, Tankstellen und Trinkhallen kontrolliert. Um den Rosenmontagszug herum arbeiten die Ordnungskräfte mit Teststreifen.


Kontakt


Markus Kock
Telefon+49 (2871) 294933 16
Fax+49 (2871) 294933 33
E-Mailan Markus Kock
WWWSpezialseite zur Bocholter Kirmes

Fotos

Bruno Wansing
Telefon+49 (2871) 953-571
WWWWeitere Infos auf der bocholt.de
E-Mailan Bruno Wansing
Fax+49 (2871) 953-189

Öffnungszeiten

  • Freitag,           13.10.2017 von 14 bis 2 Uhr
  • Samstag,        14.10.2017 von 11 bis 2 Uhr
  • Sonntag,         15.10.2017 von 11 bis 1 Uhr
  • Montag,          16.10.2017 von 11 bis 23 Uhr  


Verkehr, Fahrradwachen und mehr...

Verkehrsregelungen und Marktverlegung




Bilder 2016

Feuerwerk zur Bocholter Kirmes - Foto: Bruno Wansing, bocholt.dePlatzleben am Freitag - Foto: Bruno Wansing, bocholt.deSeniorennachmittag der Volksbank Bocholt - Foto: Bruno Wansing, bocholt.deHangover - Foto vom Sonntag - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Die Kirmes 2016 war eine tolle Kirmes, die Bocholter haben "ihre" Kirmes wieder ordentlich gefeiert. bocholt.de-Fotograf Bruno Wansing hat die schönste Kirmes im MÜnsterland natürlich auch in Bildern eingefangen:

Seniorennachmittag und Platzleben

Feuerwerk

Sonntag



Bilder der Kirmes 2015


Bilder der Kirmes 2014!




'Wir machen mit' fordert das Plakat zum Jugendschutz zur Kirmes'Wir machen mit' fordert das Plakat zum Jugendschutz zur Kirmes