"Bocholt.de Logo"

„Heimat shoppen“ bewegt Innenstädte

Kampagne für den Einkauf vor Ort am 10. und 11. September


Die Corona-Krise mit den daraus resultierenden Lockdowns in den letzten Monaten hat dafür gesorgt, dass ein Teil der Konsumenten wieder bewusster und regionaler einkaufen geht. Viele haben die Einzelhändler und Gastronomen in dieser schweren Zeit unterstützt und trotz geschlossener Geschäfte und Restaurants per Click & Collect bestellt und dann die Waren oder Speisen abgeholt. Und die Heimat-shoppen-Aktionstage unterstützen dieses Bewusstsein der Regionalität. Mit Heimat-Shoppen-Einkaufstaschen, vielem Werbematerial und Aktionen wollen Händler, Dienstleister und Gastronomen auf „Heimat shoppen“ aufmerksam machen und nah bringen, dass Kunden durch ihren Einkauf vor Ort ihr eigenes Lebensumfeld selbst mitgestalten können.

Die Aktionstage „Heimat shoppen“ werden im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region seit 2016 von der IHK Nord Westfalen in Kooperation mit dem Handelsverband NRW organisiert und von verschiedenen Sparkassen der Region gefördert. Ziel der Aktion „Heimat shoppen“ ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für die Wirtschaft und die Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. In diesem Jahr nehmen am 10. und 11. September rund 2.000 Unternehmen aus 44 Städten, Gemeinden bzw. Quartieren teil.

Bocholt ist eine der Städte und ist in diesem Jahr zum sechsten Mal bei der Aktion dabei. „An diesem Wochenende wollen wir die Bocholter Bürger und Besucher auf die Vielfalt und das Potential der Bocholter Innenstadt aufmerksam machen. Sie sollen sich wieder mehr mit der eigenen Heimat identifizieren und die Vorteile des „Heimat shoppen“ sehen“, so Ludger Dieckhues, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt. In dieser Woche werden daher 10.000 Papiereinkaufstüten an rund 250 Einzelhändler und Marktbeschicker der Bocholter Innenstadt verteilt, die diese an ihre Kunden herausgeben können und damit auf das „Heimat shoppen“ aufmerksam machen wollen.

„Die zweite Auflage des Bocholt Gutscheins unterstützt ebenfalls den Bocholter Handel und die Gastronomie und kurbelt zurzeit den Umsatz in Bocholt weiter an - und da soll die Aktion Heimat shoppen in 2021 anknüpfen“, so Lisa Hebing Projektverantwortliche von der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt. (Die Bocholt Gutscheine können noch bis zum 31. Oktober 2021 im Handel eingelöst werden.)



09.09.2021 09:49
Kategorie: Bocholt (er) Leben, Stadtmarketing, Tourismus, Wirtschaft
Von: Lisa Hebing

Heimat shoppen in Bocholt

Heimat shoppen in Bocholt

Heimat shoppen in Bocholt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram