"Bocholt.de Logo"

Bocholter Gärten – positives Zwischenfazit

Spielgarten und Stadtterrassen auf dem Liebfrauenplatz bleiben bis zum 20. Juni stehen


Die Frequenz in den Bocholter Gärten, die seit dem 13. Mai und noch bis zum 6. Juni in der Innenstadt zu finden sind, ist gut. Besucherinnen und Besucher suchen die verschiedenen Gärten gezielt auf, um sich diese anzuschauen. Die verschiedenen Mottos sprechen dabei eine breite Zielgruppe an. Einige der Gärten sind dabei nicht nur zum Betrachten da sondern zum Pausieren, Innehalten und Verweilen. Besonders bequem kann man es sich am „Grandi Beach“ von Grandiflora am Neutorplatz machen. Dort laden Liegestühle am Beach dazu ein sich wie im Urlaub zu fühlen. Im Garten am Ostermarkt vom ESB kann man neue Möglichkeiten entdecken, einen Garten naturnah zu gestalten. Beim „Dialog im Grünen“ steht der ESB dort Rede und Antwort zu allen Gartenthemen. Ein besonderes Highlight für Kinder bietet hingegen der Spielgarten am Liebfrauenplatz. Für die Kleinen ein neuer Anziehungspunt in der Bocholter Innenstadt. Am Freitag, den 3. Juni, gibt es dort Unterhaltung mit Clown Georg. Eltern können es sich auf den rundumliegenden Sitzmöglichkeiten des Projektes Stadtterrassen bequem machen. Diese sind sehr beliebt für die Mittagspause - ob mit Backfisch vom Wochenmarkt oder einem Snack der umliegenden Bäckereien/ Gastronomen. Im „Bokeltsen Green“ am Neutorplatz gibt es Infos und Spartipps zur Dachbegrünung. Ein Bachlauf ist im Chinesichen Garten von Garten Ideen zwischen Bocholter Aa und Shopping Arkaden zu finden. Dieser kann im Aquarell-Kurs der VHS vor Ort nachgezeichnet werden. In der Nordstraße im Garten von Gartenbau Meteling ist ein rustikaler Überstand mit filigraner Bepflanzung vereint. Dieser wird bei Livemusik in den nächsten Tagen noch lebendiger.    

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Feedback der vielen Besucherinnen und Besucher. Bei uns gehen viele Anfragen ein, ob die Gärten nicht länger stehen bleiben oder dauerhaft integriert werden können. Der Spielgarten von Garten Paetzold kann tatsächlich zusammen mit den Stadtterrassen im Liebfrauenviertel bis zum 20. Juni stehen bleiben. Auf Grund von Folgeveranstaltungen zum Stadtjubiläum ist dies jedoch nur bei diesem einen Garten möglich,“ so Ludger Dieckhues vom Stadtmarketing Bocholt, welches zusammen mit dem ESB und den Bocholter Gartenbaubetrieben Garten Paetzold, Einkaufsgarten Meteling, Gartenbau Meteling, Garten Ideen und Grandiflora die Bocholter Gärten organisiert hat. Dabei sind Christian Kirmse, Inhaber vom Einkaufsgarten Meteling, und David Zimmermann, Geschäftsführer von Grandiflora, alte Hasen im Thema Bocholter Gärten, denn beide waren bereits bei der Aktion im Jahr 2002 dabei.  

Die ersten Programmpunkte in den Bocholter Gärten haben bereits stattgefunden und dadurch den Eventcharakter weiter nach vorne gestellt. In den nächsten Tagen werden weitere Aktionen zum Mitmachen, Mitmalen, Mitsingen oder einfach zum Zuhören und Zuschauen stattfinden.

Bocholter Gärten Programmübersicht: https://bocholt800.de/bocholter-gaerten#programm 

 



20.05.2022 12:06
Kategorie: Bocholt (er) Leben, Stadtmarketing, Tourismus
Von: Lisa Hebing



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram