Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Bocholter Gärten – Neun Flächen in der Bocholter Innenstadt verwandeln sich in blühende Aufenthaltsorte und laden zum Verweilen und Innehalten ein

Stadtterrassen – „Nimm Platz im Liebfrauenviertel“


Der Fühling ist da und der Sommer nicht mehr weit – die Natur blüht auf und die Gartensaison beginnt. Vom 13. Mai bis zum 6. Juni 2022 zaubern Bocholter Gartenbaubetriebe in der Bocholter Innenstadt neun kleine Paradiese. In den verschiedenen Themengärten trifft Tradition auf zeitgenössische Gartenkunst und die verschiedensten Pflanzen aus aller Welt warten darauf entdeckt zu werden. Stadt und Stadtmarketing laden die Bocholterinnen und Bocholter sowie ihre Gäste ein – gehen Sie auf Gartenreise und genießen Sie das lokale und internationale Flair.  

Das Konzept und der Aufbau der Bocholter Gärten erfolgt gemeinsam durch das Stadtmarketing Bocholt, den Entsorgungs- und Servicebetrieb der Stadt Bocholt sowie Bocholter Gartenbaubetrieben. „Wir freuen uns sehr, dass wir durch den Einsatz von Sven van den Berg vom ESB so viele Partner für die Aktion der Bocholter Gärten gewinnen konnten. Die Plätze verwandeln sich in Wohlfühllandschaften mitten in der Innenstadt und setzen frühlingshafte Farbtupfer. So holen wir die Bocholterinnen und Bocholter sowie Gäste durch eine gute Aufenthaltsqualität wieder verstärkt in die City“, ist Ludger Dieckhues vom Stadtmarketing überzeugt. Und ergänzt: „Vor nunmehr 20 Jahren war eine Gartenaktion in der Bocholter City ein echter Anziehungspunkt – wir glauben, dass das auch 2022 wieder so sein wird.“  

Zum Auftakt der „Bocholter Gärten“ geht es mit einem bunten Programm ins Wochenende. Am Freitag, 13. Mai, findet die feierliche Eröffnung der Gärten um 17 Uhr auf dem Liebfrauenplatz statt und am Samstag, 14. Mai, lädt das „Europäische Stadtfest“ ab 10 Uhr zur kulturellen und kulinarischen Reise durch die spannende Vielfalt der Länder der Bocholter Partnerstädte ein. Ab 19 Uhr spielt die Band Maraton.  

„Nimm Platz im Liebfrauenviertel" - Einweihung der Stadtterrassen  

Unter dem Motto „Nimm Platz im Liebfrauenviertel" werden die sogenannten Stadtterrassen  im Liebfrauenviertel für sechs Wochen aufgestellt. Der Aktionszeitraum beginnt in der Woche nach dem Citylauf und das Mobiliar wird zusammen mit den „Bocholter Gärten“ am Freitag, den 13. Mai 2022 um 17 Uhr auf dem Liebfrauenplatz eingeweiht. Die Stadtmöbel werden auf Parkflächen entlang der Wesemannstraße sowie der Langenbergstraße aufgestellt. Zudem wird der westliche Bereich des Liebfrauenplatzes durch Stadtmöbel und einen Bocholter Garten kombiniert. Auf den temporären Stadtterrassen sind Jung und Alt, Anwohner und Besucher, Einzelhändler und Eigentümer eingeladen, sich zu treffen, zu verweilen und ins Gespräch zu kommen. Dafür werden  zum einen Sitz- und Liegeelemente sowie Picknick-Garnituren angeboten. Zudem werden auch Fahrradständer sowie Begrünungselemente aufgestellt.  

Die Stadtterrassen sind ein Experiment und sie werden vom Zukunftsnetz Mobilität NRW bis zum 20. Juni bereitgestellt. Das Zukunftsnetz Mobilität NRW ist ein kommunales Unterstützungsnetzwerk das bezogen auf die Mobilitätswende Kommunen zur Durchführung von Stadtexperimenten motiviert und dabei unterstützt. Es wird gefördert von der Unfallklasse NRW und dem Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Stadtverwaltung Bocholt verspricht sich durch die Aktion Erkenntnisse zur zukünftigen Gestaltung des öffentlichen Raumes, vor allem mit Blick auf die Mobilitätswende. „Das Stadtmobiliar bietet die Möglichkeit, sonst durch das Auto genutze Stellplätze umzunutzen und dem Besucher der Innenstadt Möglichkeiten zum Verweilen zu bieten. Die Aufenthaltsqualität im Liebfrauenviertel soll so gesteigert werden“, so Stadtbaurat Daniel Zöhler. Die in dem Zeitraum wegfallenden Stellplätze können mit dem nahegelegenen Parkhaus „Am Nähkasten“ aufgefangen werden, das im letzten Jahr frisch saniert wurde. Das Parkhaus mit seinen barrierefreien Parkflächen auf insgesamt zehn Etagen, kann über die Königstraße sowie die Südmauer angefahren werden.



29.04.2022 09:14
Kategorie: Bocholt (er) Leben, Stadtmarketing, Tourismus
Von: Lisa Hebing

Jubiläumsbepflanzung

Bocholter Gärten_Foto aus 2002



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram