Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

800 JAHRE BOCHOLT

Das Rahmenprogramm steht: Bald geht´s los


Das Bocholter Jubiläumsjahr rückt näher und nimmt mehr und mehr Form an. Das Orgateam aus Stadt Bocholt, Fachbereich Kultur & Bildung und dem Stadtmarketing Bocholt bastelt mittlerweile täglich an den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen und freut sich, dass der Jahreskalender für dieses besondere Jahr bereits drei Monate vor dem Startschuss schon so gut gefüllt ist. Der Veranstaltungskalender wurde nun im Rahmen des Städtischen Ausschusses für Kultur & Städtepartnerschaften am 30.09.2021 erstmals ausführlich vorgestellt und traf auf großen Zuspruch.  

Einheitliche Imagekampagne sorgt für Wiedererkennung  

Für das Jubiläumsjahr wurde bereits eine Imagekampagne entwickelt, bei der die Aktionen und Veranstaltungen u.a. nach Farben kategorisiert werden. So steht beispielsweise die Farbe orange für Veranstaltungen und Aktionen aus dem kulturellen Bereich oder die Farbe braun für historische Themen. Mit der Farbpalette und einem einheitlichen Layout der Werbemittel für alle jubiläumsbezogenen Aktionen und Events, soll eine hohe Wiedererkennung bei den Bocholterinnen und Bocholtern und den Gästen der Stadt zu unterschiedlichsten Anlässen erreicht werden. Das Jubiläumslogo ergänzt den Auftritt der Stadt über unterschiedlichste Kanäle im online und offline Bereich und soll ebenso für Wiedererkennung sorgen. Auch die Internetseite wird in Kürze an den Start gehen und als Infoportal und Wegweiser für das gesamte Veranstaltungsjahr dienen.  

Das Programm des Veranstaltungsjahres – Highlights ohne Ende  

Neben der optischen Darstellung, die immer mehr Gestalt annimmt, hat das Bocholter Jahr 2022 aber auch inhaltlich Einiges zu bieten. Hier fließen neben den „offiziell“ vom Orgateam geplanten Aktionen auch viele Projekte anderer Bocholter Veranstalter mit ein, die einen festen Platz im Rahmen des Jubiläumsjahres bekommen.

Den chronologischen Auftakt macht z.B. das Neujahrskonzert „jauchzet, frohlocket“ am 01.01.2022 des Kirchenchors St. Georg, der im kommenden Jahr 135 Jahre alt wird, während der offizielle Neujahrsempfang des Bürgermeisters erst am 16.01. (einen Tag vor der Ausstellung der Stadterhebungsurkunde und offiziellen Geburtsstunde der Stadt Bocholt) folgt. Im Februar geht es weiter mit einem Nachwuchs-Bandcontest, für den sich Bocholter Bands bereits heute bewerben können. Auch das internationale Kunstprojekt Open Spaces 800 läuft bereits aktuell. 15 nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich mit dem Begriff SPACE (Raum) auf zwei Ebenen: SPACE STADT (BOCHOLT) und SPACE in all seinen Facetten und Bedeutungen.

Im Frühjahr findet die Aktion 800 Bäume für Bocholt ihren Abschluss, wenn der letzte Baum im Stadtgebiet gepflanzt wird. Anfang April findet im I-Park die 2. Gewerbeschau BOCHOLT 4.0 statt, wozu sich bereits heute mehr als 80 Unternehmen angemeldet haben. Auch auf die Osterhasentour dürfen sich die Bocholterinnen und Bocholter im April wieder freuen, die in der kommenden Osterzeit unter dem Motto „Bauernhof“ federführend vom Landwirtschaftlichen Stadtverband Bocholt (LSB) geplant wird. Mitte Mai verwandelt sich die Innenstadt in ein Gartenparadies. Örtliche Gartenbauunternehmen und der ESB legen an fünf Plätzen der City für drei Wochen Gärten in Anlehnung an unsere Partnerstädte an, die zum Verweilen und Besichtigen einladen. Flankiert wird diese besondere Gartenbauausstellung vom Fest der Partnerstädte, das am 14. Mai vor dem Historischen Rathaus stattfindet.                                   

Nur ein Wochenende später folgen das Sommerfest der Westfälischen Hochschule, Campus Bocholt, sowie der Bocholter Blaulichttag rund um das kubaai-Gelände und auf der Aasee Festwiese, bei dem sich alle Hilfs-Organisationen, die in Bocholt mit Blaulicht unterwegs sind, gemeinsam der Öffentlichkeit präsentieren und Einblicke in ihre Arbeit geben.                         

Am ersten Juni Wochenende laufen an der Kartbahn die Motoren heiß, denn dann finden dort die ersten „Bocholt Open“ Kartrennen statt.                                                                                                               

Mitte des Jahres vom 10. – 12.06. wird es historisch in Bocholt. Dann verwandelt sich die gesamte Innenstadt in eine geschichtliche Kulisse mit einem Streifzug von der Zeit der Erteilung des Stadtrechts 1222 bis in unsere Tage. Hier kann beim Historischen Stadtfest Bocholts Geschichte anhand von Gebäuden, Bühnenprogrammen, Handwerker- und Krämerständen, Requisiten und Spielszenen hautnah erlebt werden. Nur ein Wochenende später hält eine Kunstausstellung von Weltformat des französischen Künstlers Nicolas Lavarenne Einzug in Bocholt. 22 Bronze Skulpturen können den ganzen Sommer über in der Innenstadt besichtigt werden.                                                                                                                                 

Kurz vor den Sommerferien steht die Quartiersarbeit im Fokus. Beim Spiel ohne Grenzen am 25.06. sollen alle Bocholter Stadtteile in einem sportlichen Spiel und Spaß Wettkampf auf der Aasee Festwiese gegeneinander antreten und das erste Bocholter Siegerquartier ermitteln.                                                      

Auch in den Sommerferien gibt es ein besonderes und neues Angebot: im Ortsteil Spork finden die Hüning Hofkonzerte statt, die an drei Freitagen mit drei spannenden Künstlern von Fliesen Hüning, dem Verein Spork aktiv und der Sporker Bürgerkneipe Zum Heidefeld veranstaltet werden.                             

Der August hat einen weiteren Höhepunkt im Gepäck. Vom 11. – 14.08. findet rund um die Bocholter Badebucht das Aasee-Festival statt. Die viertägige Veranstaltung wird ein großes und buntes Angebot für alle Bocholterinnen und Bocholter und Freunde der Stadt, ein ganzes Wochenende lang ihr Stadtjubiläum zu feiern und dabei einen der schönsten Orte der Stadt von einer ganz neuen Seite kennenzulernen. Ein Sommertreffpunkt mit Shows, Musik, Kulinarik, Sport, Kinderprogramm, und, und, und bei dem hoffentlich jeder sein persönliches Highlight finden wird. 

Ein Wochenende später am 20.08. findet im Rahmen der Kulturtage erstmalig auch die Bocholter Kulturnacht statt. Auf der Open-Air Bühne vor dem Historischen Rathaus und weiteren Veranstaltungsräumen in der Innenstadt präsentieren zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ein vielfältiges Programm und ermöglichen einen Einblick in die hiesige Kunst- und Kulturszene. Die Besucher erwarteten vielfältige Eindrücke in Museen, Galerien und Ateliers. Gemäß dem Motto „Nachts im Museum“ haben die Bocholter Museen in dieser Nacht geöffnet und sind eintrittsfrei.                                                             

Mitte September wird die Ausstellung „LICHTreich“ eröffnet. An 20 Orten der Innenstadt werden Lichtskulpturen des Künstlers Ludger Hinse präsentiert. Ergänzend finden Konzerte, Lesungen, Führungen und Vorträge statt. 

Auch das letzte Septemberwochenende hat wieder Einiges zu bieten. Am Samstag, 24.09. wird die „Nachtfrequenz: Nacht der Jugendkultur“ veranstaltet. Darunter verbirgt sich das Festival der Jugendkultur in NRW – von Jugendlichen für Jugendliche. Gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern, Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen und Kulturschaffenden entwickelten viele Städte in NRW bereits Hunderte von Projektideen. Im Jubiläumsjahr wird sich auch Bocholt erstmalig an diesem Festival beteiligen und so ein speziell auf diese Altersgruppe zugeschnittenes Programm unter der Beteiligung mehrerer Partner anbieten.                                                                                              

Nur einen Tag später, am 25.09. geht es mit dem Stadtschützenfest traditionell weiter. Die 18 Bocholter Schützenvereine versammeln sich zum Kaiserschießen auf der Festwiese am Aasee. Außerdem bekommt die Bocholter Herbstkirmes zur Feier des Jahres einen Kirmestag geschenkt, so dass das größte Volksfest im Westmünsterland bereits am Donnerstag, den 13.10. startet.                 

Der 05.11. bringt Programm für ganz unterschiedliche Zielgruppen mit sich. Für die Fans handgemachter Rockmusik gibt es mit „BOH-Rockszene live“ ordentlich auf die Ohren, während die Kirchennacht ein Angebot in den Bocholter Kirchen bereithält.                                                                   

Ebenfalls im letzten Quartal des Jubiläumsjahres wird das Historische Bocholter Stadtmodell aus Bronze vom Künstler Egbert Broerken aufgestellt und präsentiert. Das ca 165x133cm große Modell der historischen Innnenstadt als dreidimensionales Tasterlebnis erhält einen Platz in prominenter Lage der Bocholter City.

Besondere Jubiläumsaktionen           

Neben den vielen Events wird es auch einige Aktionen geben, die das Bocholter Stadtjubiläum besonders und individuell machen. So z.B. das Kinderbuch „Bokeltje ist überall“ zur Bocholter Stadtgeschichte, das im Frühjahr erscheint, oder das Historische Bocholter Sticker-Sammelalbum, auf das sich alle Panini-Freunde bereits im November diesen Jahres freuen dürfen. Die Sammelalben und Sticker sind dann in allen teilnehmenden Bocholter EDEKA Märkten zu bekommen.       

Die Herausgabe der Stadtgeschichte des 20. Jahrhunderts steht auch bereits im Frühjahr auf dem Programmzettel. Die Stadt Bocholt erstellt eine Stadtgeschichte des 20. Jh., in der in wissenschaftlicher und doch gut verständlicher Form die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen in Bocholt von 1896 bis zum Beginn des 21. Jh. aufgearbeitet werden.

Und noch viel mehr…  

„Selbstverständlich ist diese Liste noch lange nicht vollständig!“, erklärt Ludger Dieckhues, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt. „Viele Aktionen und Events schlummern noch in unserer Pipeline, sind planerisch jedoch noch nicht so spruchreif, dass wir sie heute schon mit aufführen können.“, so Dieckhues weiter. „Der Zuspruch der Bocholterinnen und Bocholter war wirklich enorm und es haben sich mittlerweile wirklich tolle Aktionen aus dem Bürgerbrainstorming von 2019 entwickelt.“, ergänzt Thomas Waschki, Kulturdezernent und Erster Stadtrat der Stadt Bocholt und ebenfalls Mitglied im Orgateam des Jubiläumsjahres.                  

Und selbstverständlich müssen die Bocholterinnen und Bocholter im Jubiläumsjahr auch nicht auf die jährlich oder regelmäßig wiederkehrenden Events verzichten, wie z.B. die Radmesse RadTrends, den Citylauf und den 2. Bocholter Halbmarathon, das Weinfest, die Kulturtage, Theissens Oktoberfest, die verkaufsoffenen Sonntage, die Märkte usw.                                          

„Somit verspricht der Bocholter Veranstaltungskalender 2022 definitiv für Jede und Jeden ein passendes Angebot!“, bringt es Anja Elsermann, Projektkoordinatorin des Stadtjubiläums auf den Punkt. „Wichtig ist und bleibt, dass dieses besondere Jahr ein großes Fest für und mit den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt wird und auch nach 2022 noch Einiges erhalten bleibt, was dieses Jahr ausgezeichnet hat.“, so Elsermann abschließend.

Partner und Sponsoren

Die Stadt Bocholt stellt für das Jubiläumsjahr 1 Million Euro zur Verfügung. Zudem konnte über eine halbe Millionen Euro an Sponsorengelder dazu gewonnen werden, wofür das Orgateam ein großes Dankeschön an die folgenden Bocholter Unternehmen ausspricht.  

Platinsponsoren:

Die Stadtsparkasse Bocholt, die Volksbank Bocholt eG und die BEW – Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH 

Gold Sponsoren:

Fliesen Theissen GmbH & Co. KG, Flender International GmbH, TIS Technische Informationssysteme GmbH, Rudolf Ostermann GmbH, Lück GmbH & Co. KG, Sinnack Backspezialitäten GmbH & Co. KG, Tekloth GmbH, Benning Elektrotechnik und Elektronik GmbH & Co. KG, Grunewald GmbH & Co. KG., Ardap Care GmbH 

Silber Sponsoren:

FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Autokrane Schares GmbH, Auto Schmeink GmbH, Kuehne + Nagel (AG & Co.) KG, Pieron GmbH, Schmeing Bau GmbH, Edeka Görkes, netgo GmbH, Lebbing automation & drives GmbH, Caravan Center Bocholt GmbH & Co. KG, Elskamp Edeka-Märkte, Caisley International GmbH, Nobby Pet Shop GmbH, SETEX-Textil-GmbH, OLBRICH GmbH, Edeka Frericks, IBENA Textilwerke GmbH, Edeka Harmeling, WEVAG Weyers & Vagedes GmbH & Co. KG, Cockpit-Kartarena GmbH, BTG Feldberg & Sohn GmbH & Co. KG, Duvenbeck Consulting GmbH & Co. KG, HÜBERS Verfahrenstechnik Maschinenbau GmbH, Trinkgut Welling, Imping Kaffee GmbH, Schöttler Abbruch-Erdbewegung-Transporte GmbH, Metallbau Klemens Sanders GmbH, deutz produktionsstudios GmbH, REWE Lütfring  

Bronze Sponsoren:

Deutsche Bank Bocholt, Spedition Hillert GmbH & Co. KG, Tepasse Fenster GmbH, Buß Byproducts GmbH, WSG Günther & Wehning PartG mbB, Fliesen Hüning OHG, Pergan Hilfsstoffe für industrielle Prozesse GmbH, Spaleck Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Helmut Wünsch GmbH, 1A Medizintechnik GmbH

Basis Sponsoren:

reanmo GmbH, Hungerhoff GmbH Hausverwaltung, Te Strote GmbH & Co. KG, Herman Weyer Fahrzeugbau, Boomers GmbH & Co. KG, Party Rent GmbH, Lehmkuhl GmbH, Fisser GmbH, Handelshof Bocholt, J. Rümker GmbH & Co. KG, B. Lueb GmbH & Co. KG



01.10.2021 11:24
Kategorie: Bocholt (er) Leben, Stadtmarketing, Startseite - Slider, Tourismus
Von: Anna Schmitz

Highlights des Bocholter Stadtjubiläums 2022

Internationale Kunstausstellung Nicolas Lavarenne zum Bocholter Stadtjubiläum

Gartenausstellung in der Bocholter Innenstadt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram