Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Internationales Netzwerkbüro organisiert erste Veranstaltung

„Praktische Zusammenarbeit über die Grenze hinweg“ – 2. März in Bocholt


Praktische Tipps für den Schritt über die Grenze

Bocholt/Oude IJsselstreek. Ende 2016 wurde das „Internationale Netzwerkbüro“ für deutsche und niederländische Unternehmen, die grenzüberschreitend aktiv werden wollen, ins Leben gerufen. Am 2. März 2017 organisiert das Internationale Netzwerkbüro von 18.30 bis 21.30 Uhr die Veranstaltung „Praktische Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg“ im Hotel „Am Erzengel“ in Bocholt.

Kontakte zwischen deutschen und niederländischen Unternehmen im Grenzgebiet sind schon lange und vielfältig vorhanden. Diese zu professionalisieren und zu konkretisieren, ist das Ziel des Internationalen Netzwerkbüros. Deshalb gibt es nun eine erste Netzwerkveranstaltung, zu der Unternehmen, Institutionen und Verbände von beiden Seiten der Grenze eingeladen sind.

Professionalisierung grenzüberschreitender Kontakte

Während der Veranstaltung werden konkrete Möglichkeiten einer verstärkten Zusammenarbeit vorgestellt. Benedikt Kisner, Geschäftsführer der Netgo Unternehmensgruppe, präsentiert praktische Beispiele für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Henk Smits, D-NL-Experte für Standortfragen und Marketing, wird einen Impulsvortrag zum Thema „Wirtschaftsförderung in Deutschland vs. Wirtschaftsförderung in den Niederlanden“ halten.

Die Begrüßung übernehmen die stellvertretende Bürgermeisterin von Bocholt, Elisabeth Kroesen, der Beigeordnete der Gemeente Oude IJsselstreek, Bert Kuster, sowie Sjoerd Zoete von der Euregio Rhein-Waal. Ein besonderer Gast ist darüber hinaus Ton Lansink, seit 2014 Generalkonsul des Königreichs der Niederlande mit Sitz in Düsseldorf. Ludger Dieckhues, Wirtschaftsförderung Bocholt, und Myriam Bergervoet, Gemeente Oude IJsselstreek, moderieren den Abend.

Hintergrund

Das Interreg V-Projekt „Internationales Netzwerkbüro“ mit einer Laufzeit von zwei Jahren ist Ende 2016 gestartet. Es handelt sich dabei um eine Servicestelle für Unternehmen, die grenzüberschreitend aktiv werden wollen. In den beiden federführenden Gemeinden – Bocholt und Oude IJsselstreek – stehen Ansprechpartner zur Verfügung, um Anfragen von Unternehmen entgegen zu nehmen und bei Bedarf ein Erstgespräch mit einem sogenannten Matchmaker zu vereinbaren, der eine zentrale Rolle einnimmt. Angesprochen fühlen sollten sich vor allem Unternehmer aus der Region Achterhoek und der angrenzenden Region rund um Bocholt. Alle Informationen zum Internationalen Netzwerkbüro sind in einem Flyer zusammengefasst, der auch die konkreten Sprechzeiten des Matchmakers 2017 beinhaltet. Weitere aktuelle Informationen zu dem Projekt auf www.bocholt.de/wirtschaft

 

Informationen zur Veranstaltung Veranstaltung:

„Praktische Zusammenarbeit über die Grenze hinweg“

Datum:                     Donnerstag, 2. März 2017

Uhrzeit:                    18.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr

Ort:                           Hotel „Am Erzengel“, Münsterstraße 250-252, 46397 Bocholt

Anmeldung:              Per E-Mail an: lukasping@bocholt-stadtmarketingpong.de



10.02.2017 16:36
Kategorie: Wirtschaft
Von: Wendelin Knuf



Bocholt.de auf

Bocholt auf FacebookBocholt auf Twitter