Das Wetter heute

Bewölkt
13/21

Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

2016 gemeinsam die 500.000 Kilometer-Marke geknackt

STADTRADELN 2016 war wieder ein voller Erfolg. 3.396 Bocholterinnen und Bocholter, davon 19 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 600.617 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 85 Tonnen CO2. Dies entspricht der 15-fachen Länge des Äquators.


Stadtradelstar 2016, Friedrich Theurich, übergibt Stadtbaurat Ulrich Paßlick die Schlüssel zu dem Auto, auf dass er drei Wochen lang verzichten wird - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Das Ziel, die 500.000 Kilometer-Marke zu knacken, ist also übertroffen! Ein großartiges Ergebnis! Im Vergleich zum letzten Jahr ist die Teilnehmeranzahl der STADTRADLERINNEN und STADTRADELER um 34 Prozent gestiegen und damit einhergehend sind die geradelten Kilometer um 36 Prozent gestiegen. Pro aktivem STADTRADLER/IN sind im Schnitt 177 km mit der Fietse geradelt worden.

Für Bocholt ist das diesjährige STADTRADELN beendet. Deutschlandweit sind bis Ende September noch einige der knapp 500 angemeldeten Kommunen aktiv. So lange muss geduldig gewartet werden, bis ein endgültiges Ranking da ist - mal abwarten wer es mit uns aufnimmt.


Drei besten Schülerteam beim Stadtradeln 2016

Verleihung der gelosten Gewinne

Klasse - Dieses Jahr haben sich fünf Schulen beim Stadtradeln beteiligt: die Gesamtschule, das St. Josef Gymnasium, das St.-Georg-Gymnasium, das Euregio-Gymnasium und das Mariengymnasium. Die Schulen haben über 60 Teams angemeldet. Von den 600.617 km haben allein die Bocholter Schülerteams über 97.000 Kilometer zurückgelegt – so viel Engagement musste belohnt werden.

Die Preisverleihung für die Bocholter SchülerInnen fand noch vor den Sommerferien statt. Am 23. Juni 2016 kürte Bürgermeister Nebelo die drei erfolgreichsten Schülerteams - die Teams mit den meisten geradelten Radkilometern - gekürt. Die Klasse 6 e der Gesamtschule Bocholt war, mit 4.776 gefahrenen Kilometern, das erfolgreichste Schülerteam und erhielt einen Geldpreis von 300 € für die Klassenkasse. Der Klasse 6 e waren die Schulkameraden der 7 b dicht auf den Fersen. Die 7 b der Gesamtschule ist 4.302 km geradelt und hat sich damit den zweiten Platz und somit 200 € Preisgeld verdient. Bronze ergatterte die Klasse 8 b des St. Josef Gymnasiums. Die Schüler sind gemeinsam stolze 3.931 Kilometer gefahren und radelten 100 € für ihre Klasse ein. Unter allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der Aktion „STADTRADELN- GEMEINSAM FÜR BOH!“ wurden außerdem Eisgutscheine, Kinokarten und Tagestickets für die „Kraftraum Boulderhalle“ in Bocholt verlost. 

Die Bocholter SchülerInnen haben sich großartig engagiert. Vielen Dank für die Teilnahme und vielen Dank für den aktiven Beitrag zum Klimaschutz!

Save the date: Die zweite Preisverleihung findet am 25. August 2016 um 17.00 Uhr im Rathaus (Ratssaal) am Berliner Platz statt. Dann werden das größte Team, das internationalste Team und die drei RadlerInnen mit den meisten gefahrenen Kilometern gekürt. Darüber hinaus werden verschiedene Sachpreise übergeben, die zusätzlich unter allen TeilnehmerInnen der Aktion „STADTRADELN- GEMEINSAM FÜR BOH!“, unabhängig von der Anzahl der gefahrenen Rad-Kilometer, verlost wurden. Die Gewinnerinnen und Gewinner der Teamwertungen und der Verlosungen werden schriftlich benachrichtigt.  



Worum geht´s?

  • Innerhalb von drei Wochen möglichst viele Kilometer mit der Fietse fahren - egal ob beruflich oder privat, Hauptsache CO2-neutral unterwegs.
  • Geradelt wird in Teams oder als Einzelperson im „Offenen Team Bocholt“, zusammen und im Wettbewerb.
  • Alle bundesweit teilnehmenden Städte treten gegeneinander an. Mit den geradelten Kilometern können wir gemeinsam in Richtung Siegertreppchen „strampeln“.
  • Das Fahrrad als wichtiges flexibles und klimafreundliches Verkehrsmittel noch stärker in den Fokus zu rücken und einen Beitrag zu einer lebenswerten Stadt leisten.
  • Fit bleiben oder werden, und gemeinsam Spaß haben!!! 

Wer macht mit?

2015 beteiligten sich bundesweit über 300 Kommunen – in diesen wurden rund 25 Millionen Menschen erreicht – erstmals lag 2015 die Anzahl der RadlerInnen im sechsstelligen Bereich, erstmals machten über 2.000 Mitglieder der Kommunalparlamente mit, die STADTRADLER-STARS waren erstmals im dreistelligen Bereich vertreten. Noch nie zuvor wurden in nur drei Wochen mehr als 20 Millionen Kilometer erradelt und somit im Vergleich zur Autofahrt weit über 3.000 Tonnen CO2 wurden so eingespart.

In Bocholt sind alle Bewohnerinnen und Bewohner, egal ob groß oder klein, herzlich eingeladen teilzunehmen. Jeder Fahrrad-Kilometer zählt!

Bildet Euer Team oder schließ Euch dem Offenem Team Bocholt an. Von den "Fietsenflitzern" bis zu den "Kilometerrasern" - hier findet Ihr die Bocholter Teams!


Wer gewinnt?

Preise, die in Bocholt vergeben werden:

  • 1 x 300 Euro, 1 x 200 Euro und 1 x 100 Euro für das Schülerteam mit den meisten „Radelkilometern“
  • 1 x 200 Euro für das größte Team
  • 1 x 200 Euro für das internationalste Team
  • 3 x Frühstücksgutscheine für die STADTRADLERINNEN und STADTRADLER mit den meisten gefahrenen Kilometern

 

Zusätzlich werden unter den aktiven Schülern folgende Sachpreise verlost:

  • 20 x 1 Eisgutschein
  • 30 x 1 Kinokarte
  • 5 x 1 Tagesticket für die „Boulderhalle" Bocholt

 

Darüber hinaus gibt es verschiedene Sachpreise, die zusätzlich unter a l l e n TeilnehmerInnen der Aktion „STADTRADELN- GEMEINSAM FÜR BOH!“, unabhängig von der Anzahl der gefahrenen Rad-Kilometer, verlost werden

  • 20 x 1 Eisgutschein
  • 20 x 2 Kinokarte
  • 5 x Tagesticket für die „Boulderhalle“ Bocholt

 

Zudem werden vom Klima-Bündnis folgenden Kategorien ausgezeichnet:

  • Fahrradaktivstes Kommunalparlament (km pro Parlamentarier/in in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote der Parlamentarier/innen)
  • Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (absolut)
  • Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohnerin und Einwohner (Durchschnittswert)
  • Sonderkategorie: STADTRADEL-STAR 

STADTRADEL-STAR in Bocholt

Freddy TheurichFreddy Theurich

Unser STADTRADELN-Star in Bocholt ist Freddy Theurich.

Was Ihn dazu bewegt hat drei Wochen lang komplett auf das Fahrrad umzusteigen, dass erklärt er gerne:

Freddy Theurich

,,Mit dem Rad unterwegs zu sein, ist für mich nicht nur Fortbewegung, sondern auch ein Stück Lebensqualität. Drei Wochen ohne Auto zu sein - für mich im Urlaub nichts Neues. Auch täglich lege ich meine Wege meist mit der Fietse zurück. Als STADTRADELN-STAR drei Wochen im Alltag komplett ohne KfZ auszukommen – das halte ich für machbar- und werde es daher jetzt Mal testen.

Dazu ist Bocholt gut geeignet. Aus dem letzten Jahrhundert kennt man folgenden Satz: „Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten.“ Im 21. Jahrhundert könnte der Satz anders lauten: „Wer Radwege sät, wird Radverkehr ernten“. Das klingt doch viel besser! In Bocholt sind wir schon gut aufgestellt und werden immer „radaktiver“. Davon gehe ich aus. Der neue Schnellradweg könnte da ein Zeichen setzen. In diesem Sinne wünsche ich allen STADTRADLER/INNEN gute Fahrt und immer einen Daumen Luft zwischen Felge und Straße. Jeder Kilometer zählt – Gemeinsam für Bocholt!"

Freddy

 

Wie der Umstieg aufs Rad im Alltag gelingt, davon berichtet der Bocholter STADTRADELN Star in einem Blog

 



STADTRADELN Auftakt 2016 in Bildern:



Mit freundlicher Unterstützung von:

Volksbank Bocholt

Kontakt

Angela Theurich
Telefon+49 (2871) 953-137
Fax+49 (2871) 953-222
E-Mailan Angela Theurich
WWWStartseite Umweltreferat

Karolina Kowalik
Telefon+49 (2871) 953-391
Fax+49 (2871) 953-222
E-Mailan die Klimakommune Bocholt
E-Mailan Karolina Kowalik
WWWStartseite Umweltreferat

"Gemeinsam für BOH!" 600.617 km geradelt!

Das Radelmeter zeigt während der STADTRADELN-Aktion die bereits gefahrenen Kilometer - Grafik STADTRADELN

Informationen

Hier finden Sie Informationsmaterialien zum Download:

Spielregeln fürs STADTRADELN

Handbuch Online-Radelkalender