Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Jugendschutz in #Bocholt: Kontrollen an der Kasse teilweise schlampig

11 von 23 überprüften Supermärkten, Getränkeläden und Kiosken geben Zigaretten und Alkohol heraus, ohne nach dem Ausweis zu fragen


Bocholt (PID) - Die Stadtverwaltung Bocholt hat erneut jugendliche Testkäufer losgeschickt, um zu kontrollieren, ob der Jugendschutz beim Verkauf von Alkohol und Tabak in hiesigen Supermärkten und Getränkeshops eingehalten wird. Ergebnis: 11 von 23 Läden gaben Alkohol und Tabak heraus, ohne vorher die Altersangaben der Käufer zu prüfen. Verkäufer müssen in solchen Fällen mit Verwarn- und Bußgeldern zwischen 55 und 100 Euro rechnen.

"Verkaufspersonal besser schulen"

Erst im Januar 2017 hatte das Ordnungsamt kontrolliert. Schon damals war das Ergebnis ernüchternd: Sechs von sieben Geschäften hielten sich nicht an die Vorschriften. Auch das Ergebnis der jüngsten Prüfung sieht Ordnungsamtsleiterin Monika Tenbrock kritisch: "Das Ergebnis ist schlechter als erwartet. Nach den letzten Testkäufen im Januar und der Öffentlichkeitsarbeit dazu hatten wir einen deutlicheren Rückgang der Verstöße erhofft. Das Ergebnis zeigt, dass weiterhin Bemühungen notwendig sind, um für das Thema Jugendschutz zu sensibilisieren. Hier sehe ich auch die jeweilige Geschäftsführung in der Pflicht, ihre Angestellten entsprechend zu schulen.“

In 7 Supermärkten, 2 Getränkefachmärkten und 2 Kiosken reichte eine falsche Altersangabe, und die Jugendlichen bekamen Alkohol und Zigaretten. In keinem dieser 11 Läden mussten sie ihren Ausweis vorzeigen. Wiederholungstäter beim Verkaufspersonal waren nach Angaben des Ordnungsamtes nicht dabei, wohl aber fielen einige Geschäfte erneut auf. Die Verwaltung wird die Inhaber bzw. Betreiber in aller Deutlichkeit an die Pflichten hinsichtlich des Personals erinnern. Geschäftsinhaber, die mehrfach negativ auffallen, setzen ihre Konzession aufs Spiel, warnt das Ordnungsamt.

 



15.03.2017 09:00
Kategorie: Öffentliche Ordnung


Bocholt.de auf

Bocholt auf FacebookBocholt auf Twitter