Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Heimatzeitschrift "Unser Bocholt"

Erstausgabe von "Unser Bocholt" aus dem Jahr 1950.Erstausgabe von "Unser Bocholt" aus dem Jahr 1950.

Seit 1950 chronologischer Spiegel des gesellschaftlichen Lebens

In der ersten Ausgabe der Zeitschrift UNSER BOCHOLT, die im Januar 1950 erschien, deuteten  Dr. Clemens Becker vom Verein für Heimatpflege,  Oberbürgermeister Otto Kemper und Oberstadtdirektor Ludwig Kayser die wichtigsten Aufgaben und Ziele in einem Geleitwort an:

'Werbend und fördernd will sich diese Schrift in den Dienst des Aufbaues unserer zerstörten Vaterstadt stellen, ein Band treuer Heimatverbundenheit will sie um alle heimischen Bürger und unsere Freunde in aller Welt schlingen, die Werte unserer Vergangenheit will sie zu neuem Leben erwecken und den ärmsten der Armen unter uns, den Heimatvertriebenen, soll sie ideelle Hilfe und Stütze bieten.'

In einem Vorwort wurde weiterhin ausdrücklich betont, dass die Zeitschrift UNSER BOCHOLT im Besonderen der Heimat- und Kulturpflege verpflichtet sei. Gleichwohl solle sie natürlich auch der heimischen Industrie, dem Handwerk, dem Handel und dem Gewerbe Möglichkeiten bieten, für ihre Unternehmungen zu werben. Auf jeden Fall sah man es vor allem als sehr erfreulich an, dass trotz großer Veränderungen und Herausforderungen durch den raschen Wiederaufbau Bocholts direkt nach dem zweiten Weltkrieg und dem damit einher gehenden starken Wachstum der Stadt, diese eine geschlossene, klar geprägte Einheit geblieben war, als deren schönster Ausdruck das alte Wort Gültigkeit hatte:

'Nörgens bäter as in Bokelt.'

Neben Sonderausgaben, die sich komplett mit einem spezifischen Thema befassen und Ausgaben, die sich in ihrem Schwerpunkt mit einem ganz bestimmten Gebiet des heimatlichen Lebens der Stadt Bocholt auseinandersetzen, wird in UNSER BOCHOLT eine Bandbreite von Themen aus dem Bocholter Geschehen aufgegriffen und von einer Vielzahl von Autoren bearbeitet. Das Ergebnis der Herausgabe dieser Beiträge ist inhaltlich ein Spiegel des Lebens der Stadt Bocholt.

Über die obige Navigation gelangt man in die verschiedenen Bereiche, in denen zukünftig weiterführende Informationen zu finden sind. Dort ist auch eine von W. Tembrink erstellte durchsuchbare Übersicht aller bisher erschienenen Aufsätze als pdf-file abrufbar. Das bietet die Möglichkeit der Recherche nach und in allen erschienenen Aufsätzen und Ausgaben der Zeitschrift. Noch nicht vergriffene Ausgaben sind im Stadtarchiv, im Stadtmuseum und in der Stadtbibliothek erhältlich, wo auch der komplette Bestand eingesehen werden kann.

Die jeweils neueste Ausgabe von UNSER BOCHOLT ist für den derzeit aktuellen Preis von 5 Euro im Stadtarchiv, im Stadtmuseum, im Westfälischen Textilmuseum, im örtlichen Buchhandel sowie in Kiosken erhältlich.

Das preiswertere Jahresabonnement für vier Einzelausgaben kostet 12,50 Euro zuzügl. Zustellgebühr (innerhalb der Innenstadt durch Austräger). Bitte senden Sie Ihre Bestellungen an das Stadtarchiv Bocholt, Münsterstraße 76, 46397 Bocholt oder per E-Mail an Wolfgang.Tembrink@mail.bocholt.de.

Die Zeitschrift bietet der Herausgeber mit Förderung durch die Stadt Bocholt und einzelne Sponsoren sowie allen Anzeigenabonnenten zum Selbstkostenpreis an.


Kontakt


Register "UNSER BOCHOLT"


Vergriffene Ausgaben

Hier werden sukzessive die schon vergriffenen Ausgaben von UNSER BOCHOLT  digitalisiert als pdf-file zugänglich gemacht. In den ersten Jahren erschienen Monatshefte. Seit 1955 erscheint UNSER BOCHOLT dann viermal jährlich.